Das warten auf das neue Löschgruppenfahrzeug ist endgültig vorbei.

Stolz trat die Feuerwehr am Sonntagmorgen den 09. Oktober 1994 zur Feierstunde im Feuerwehrgerätehaus an. Das neue Fahrzeug soll seinen Bestimmungen übergeben werden. Eine Abordnung  der Musikkapelle Rust eröffnete die Feierstunde bevor der Ortsgeistliche Pfarrer Anton Schmelz das LF8/6 mit dem kirchlichen Segen weihte. Der Kommandant erläuterte bei der Segnung, eine Maschine darf den Menschen nicht beherrschen, sondern der Mensch muss die Maschine beherrschen.

Bürgermeister Günter Gorecky meinte gegenüber den Feuerwehrangehörigen, dass mit dem neuen Fahrzeug die Ruster Wehr noch schlagkräftiger in den Einsatz fahren kann. Mit der Übergabe des neuen Löschgruppenfahrzeug vom Typ LF8/6 kann nun ein Schlussstrich unter das vierjährige Programm, in dem Investitionen in Höhe von 1,5 Millionen DM, für die Feuerwehr und das Rote Kreuz getätigt wurden. Gorecky hoffe, dass das Fahrzeug so wenig wie möglich in Einsatz fahren muss und nur zu Proben und Übungen gebraucht wird. Danach überreichte Bürgermeister Gorecky den Fahrzeugschlüssel an den Kommandanten Gustav Bachmann der sofort das Blaulicht und das Martinshorn ausprobierte.

Glückwünsche zum neuen Fahrzeug kamen auch vom Landratsamt durch den  Kreisbrandmeisterstellvertreter Günter Wurth aus Renchen.      

Bilder von der Übergabe und Einweisung beim Hersteller IVECO Brandschutztechnik in Weisweil.

   

Bildergalerie  

   

facebook  

   

Feuerwehr-Dienstvorschriften  

   
Copyright © 2018 Feuerwehr Rust. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.