Jetzt können wieder zwei Löschgruppen in den Einsatz fahren.

Als vor knapp drei Jahren das erste Löschgruppenfahrzeug vom Typ LF 8, welches 1971 in den Dienst der Feuerwehr gestellt wurde, ausgemustert werden musste, waren alle Feuerwehrangehörige enttäuscht. Nach über zwei Jahren ging heute am 04. Mai 2002 dem Namenstag des heiligen Florian, dem Schutzpatron der Feuerwehrleute,  der Wunsch, wieder ein zweites Löschgruppenfahrzeug für den Ernstfall nutzen zu können, in Erfüllung. Mit großer Freude ist die Feuerwehr zur Fahrzeugübergabe angetreten.

Nur ein Löschfahrzeug in der Gemeinde wäre für die Zukunft kein Zustand gewesen, denn bei dem Gefahrenpotenzial mit den Tausenden von Besuchern im Europapark auch inakzeptabel, erklärte Bürgermeister Günter Gorecky, und zumal die Einwohnerzahl auch jährlich steigt. Bei 46 Feuerwehrangehörigen gibt es kein Engpass wenn beide Löschgruppenfahrzeuge zum Einsatz fahren müssen. In der Vergangenheit hatten die Einsatzkräfte bei mancher Gelegenheit erfahren, wie knapp es mit nur einem Fahrzeug werden kann. „Bei euch ist die Anschaffung dieses neuen Löschgruppenfahrzeug in guten Händen“ ist sich Bürgermeister Günter Gorecky sicher. Danach erbat Pfarrer Schmelz in seiner Segnung darum, dass das Fahrzeug dazu beitragen möge  den schädlichen Aspekt des Feuers brechen zu helfen.    

Danach überreichte Bürgermeister Gorecky den Fahrzeugschlüssel an den Kommandanten Wolfgang Sattler. Die Feierstunde wurde von einer Bläsergruppe der Musikkapelle Rust eröffnet und umrahmt.

 Bilder von der Schlüsselübergabe und Segnung im Feuerwehrgerätehaus.

   

Bildergalerie  

   

facebook  

   

Feuerwehr-Dienstvorschriften  

   

.  

   
Copyright © 2018 Feuerwehr Rust. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.